Mitgliederversammlung 2022 der Feuerwehr Krems

von Thomas WechtlZuletzt am Montag, 9. Mai 2022 geändert.
Bislang 960x gelesen.

Die älteste und gleichzeitig größte freiwillige Feuerwehr des Landes Niederösterreich hielt am 7.5.2022 in der neuen Feuerwache Krems Süd ihre erste Mitgliederversammlung seit langem in Präsenz ab. Die Freude der Anwesenden war sichtlich groß. Über 200 Gäste folgten der Einladung, darunter auch viele Ehrengäste aus den umliegenden Feuerwehren, der Partnerfeuerwehren und befreundeter Organisationen.

Feuerwehrkommandant Gerhard Urschler und sein Stellvertreter Andreas Herndler begrüßten die zahlreich erschienenen Gäste und Kameraden. An der Spitze Abgeordneter zum Landtag Josef Edlinger, Bürgermeister Dr. Reinhard Resch, die Vizebürgermeister Eva Hollerer und Martin Sedelmaier. Gerne gesehen Dr. Walter Rosenkranz, RR Josef Brunner für das Rote Kreuz, Bezirksinspektor Mario Kienastberger von der Polizeiinspektion Krems und Oberst Franz Langthaler für das Österreichische Bundesheer, Kdt Marcin Swierk von der Feuerwehr Straszecin, Ludwig Kapfhammer als Delegationsleiter der FF Passau, ABI Werner Hauser von der FF Mödling und ABI Mateusz Fryn von der FF St. Pölten. Gesichtet wurden auch Architekt Franz Sam, HBI Christoph Firlinger, EBR Wolfgang Schön und EBR Walter Strasser, ELFR Walter Harauer, die Vertreterin der Justizanstalt Stein - Frau Magister Kathrin Blaim und BR Johann Steindl in Vertretung des Landesfeuerwehrverbandes. 

Während den vergangenen Monaten und Jahren Worte und Plattformen wie "Zoom", "Teams" und Co sich stark in den Vordergrund drängten, war die Feuerwehr Krems/Donau  nicht untätig. Der Rückblick über die abgeschlossenen Projekte war mehr als eindrucksvoll:

Im Sommer 2021 wurde die Feuerwache Krems Süd feierlich eröffnet und auch Tank 7 in Dienst gestellt. DETAILBERICHT

In der Hauptwache wurde die alte Drehleiter im Beisein vieler Freunde und Gäste ehrenvoll verabschiedet und die neu angekaufte Drehleiter in den Einsatzdienst gestellt. DETAILBERICHT

Auch ein neues Multifunktionsfahrzeug Last 6 wurde angeschafft und modular mit einem Waldbrandaufbau, welcher in Eigenleistung entwickelt und aufgebaut wurde, bestückt. DETAILBERICHT

Die in die Jahre gekommene Bezirksalarmzentrale war nicht mehr am letzten Stand der Technik, so suchte man nach einer Lösung um auch in Zukunft professionell alle eingehenden Notrufe behandeln zu können und so die Sicherheit des Bezirkes Krems zu garantieren.  Nach einer Bedarfserhebung entschloss man sich die alte Alarmzentrale in das Kommandobüro zu übersiedeln, die bestehenden Räumlichkeiten komplett zu entkernen und von Grund auf alle Kabel und Signalquellen neu zu verlegen. Geschaffen wurden hier zwei redundante Arbeitsplätze mit je 10 Monitoren, um auch wirklich alles im Blickfeld zu haben.  DETAILBERICHT

Zwei Disponenten, nämlich Martin Hoffmann und Christoph Andert, wurden mit dem goldenen Headset geehrt, Manuel Kitzler hat die Abschlussprüfung bestanden und versieht nun in der Alarmzentrale Dienst. Die gute Zusammenarbeit mit der FF Mödling würdigte ABI Werner Hauser: er überreichte im Namen des Mödlinger Bürgermeisters Auszeichnungen für verdiente Disponenten. 

Stellvertretend für die Arbeitsgruppen stellten die federführenden Protagonisten die Projekte vor und ernteten tosenden Applaus für die erbrachten Leistungen.

(c) FF Krems / Thomas Wechtl(c) FF Krems / Thomas Wechtl(c) FF Krems / Thomas Wechtl(c) FF Krems / Thomas Wechtl(c) FF Krems / Thomas Wechtl(c) FF Krems / Thomas Wechtl(c) FF Krems / Thomas Wechtl

 Im Rahmen der Veranstaltung konnten verdiente Mitglieder geehrt, ausgezeichnet und befördert werden.

Beförderungen

Iris Andert zum Brandmeister

Enne Florian zum Verwalter

Rita Gretzel zum Verwalter

 

Kremser Feuerwehrverdienstzeichen in Bronze

Markus Fasching

Stefan Sirsch

Alexander Zsivkovits

 

Verdienstmedaille des NÖLFV 1. Klasse in Gold

Robert Simlinger

 

Verdienstmedaille des NÖLFV 3. Klasse in Bronze

Christoph Ettenauer

Dominik Kormesser

Matthias Slatner

 

Verdienstzeichen des NÖLFV 3. Klasse in Bronze

Andreas Hartl

Andreas Huth

Harald Jorg

Patrik Leopold

 

Verdienstzeichen des NÖLFV 2. Klasse in Silber

Christoph Walzer

 

Verdienstzeichen des ÖBFV 3. Stufe in Bronze

Manfred Höfler

 

Dank und Anerkennung für jahrelange Funktion als BAZ Disponent

Christoph Andert

Martin Hoffmann

 

Auszeichnung der Stadt Mödling für Blaulichtorganisationen in Bronze

Christoph Firlinger

Markus Fasching

Lukas Eibel

 

Auszeichnungen durch die Stadt Krems - verliehen durch Bgm. Dr. Reinhard Resch

 

Ehrennadel der Stadt Krems in Gold mit Lorbeeren

Daniel Bender

 

Wappenplakette 1463 in Bronze

Robert Simlinger

Michael Willrader

 

Wappenplakette 1463 in Silber

Christoph Kraus

Peter Rethaller

Christoph Walzer

 

Wappenplakette 1463 in Gold

Manfred Höfler

Jürgen Rethaller

Gerhard Urschler

 

 

Die Feuerwehr Krems wurde 1861 gegründet und feierte 2021 ihr 160jähriges Bestehen. Leider konnte man diesen Festakt nicht gebührend feiern, jetzt überreichte Abgeordneter zum Landtag Josef Edlinger in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner eine Ehrenurkunde in Anerkennung der Dienste für die Bürgerinnen und Bürger in Stadt und Land.

 

Die vergangenen Jahre waren für die Feuerwehrjugend ebenfalls eine Herausforderung, deshalb ist es umso erfreulicher, dass wieder viele Jugendliche angelobt und in den Aktivdienst überstellt werden konnten und neue Mitglieder das "Versprechen der Feuerwehrjugend" ablegen konnten. Bgm. Resch und Kommandant Urschler nahmen die Angelobung mit Handschlag vor. 

(c) FF Krems / Thomas Wechtl(c) FF Krems / Thomas Wechtl(c) FF Krems / Thomas Wechtl(c) FF Krems / Thomas Wechtl

 

Beim Tagespunkt Allfälliges meldete sich Wachekommandant-Stellvertreter Manuel Krempl zu Wort.  Er stellte den Antrag zur Entlastung der über 100 Jahre alten Feuerwehrfahne der Feuerwache Egelsee eine neue Fahne für die gemeinsame Feuerwehr Krems anzuschaffen. Nach kurzer Diskussion über die doch beträchtlichen Kosten machte Kommandant Urschler von seinem Privileg als Kommandanten Gebrauch: Urschler übernimmt die Anschaffungskosten für eine neue Fahne. Damit gibt es für Festivitäten, Ehrungen und Auszeichnungen weiterhin ein würdiges Requisit und die alte Fahne bleibt noch viele Jahre zu erhalten. Dafür bekam er "Standing Ovations" mit denen er nicht gerechnet hatte und sichtlich gerührt war.

 

(c) FF Krems / Thomas Wechtl(c) FF Krems / Thomas Wechtl(c) FF Krems / Thomas Wechtl

Die Feuerwehren sind bekannt dafür ihre Geschichte akribisch aufzuarbeiten, deshalb gibt es auch in der Feuerwehr Krems ein eigenes Museum unter der Leitung von Altkommandant Walter Strasser und dem Leiter des Sachgebietes "Feuerwehrgeschichte" Mario Wimmer. In dem schier unendlichem Fundus wurden 3 Helme der Feuerwachen Egelsee, Gneixendorf und Thallern restauriert und der jeweiligen Wache feierlich überreicht.

Für Egelsee nahm den Helm Fv Kdtstv. Manuel Krempl, für Gneixendorf  Kdt. Christoph Walzer und für Thallern, der Südwache Kommandant Peter Rethaller in Empfang.

"Die Feuerwehr Krems steht nicht still! Wir sind jetzt schon dort angekommen, wo sich die Wissenschaftler die Köpfe zerbrechen, welche Gefahren für Mensch und Umwelt bedrohliche Realität werden könnten. Wir sind bereits gezwungen, Maßnahmen zu setzten, die uns der Klimawandel aufzwingt.", so der Kommandant in seinen abschließenden Worten zu den Vorhaben 2023.

Durch die Vielfältigkeit der Mitglieder der Feuerwehr Krems, gibt es natürlich auch verschiedenste Spezialgebiete, in denen sich die Einsatzkräfte in ihren Brotjobs bewegen.  Nur Dank dieses Expertenwissens ist es möglich, sich auf Gefahren adäquat vorzubereiten und um ausreichenden Schutz für die eigenen Kräfte und für die Bevölkerung zu sorgen. 

Vorausschauende Planung, Ausbildung und Beschaffung: die laufende Modernisierung des Fuhrparks, wie das neue Vorausfahrzeug, eine Drohne zur Lufterkundung, ein Einsatzleitfahrzeug und noch vieles mehr. Die Feuerwehr Krems bleibt Innovationsmotor - gemeinsam sorgen die Kremser Feuerwachen für Sicherheit - "Dem Nächsten zur Wehr!" 

Mit ein wenig Überlänge konnte die Mitgliederversammlung der Feuerwehr Krems offiziell geschlossen werden und zum gemütlichen Teil der Veranstaltung übergegangen werden. Für das leibliche Wohl sorgte HARRY´S GASTROTAINMENT.

Wir gratulieren den Ausgezeichneten und danken allen, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben!