Brand einer Zapfsäule in Förthof

von Christoph GruberZuletzt am Sonntag, 5. Juni 2022 geändert.
Bislang 2140x gelesen.

Sonntagvormittags kam es zu einem Brand auf der Tankstelle im Ortsteil Förthof. Eine Zapfsäule stand in Brand. In der Bezirksalarmzentrale Krems gingen unzählige Notrufe ein und die Feuerwachen Egelsee und Hauptwache und Rehberg wurden zum Brandeinsatz alarmiert.

Ein alarmiertes Mitglied der Feuerwehr Krems welches am Weg zum Feuerwehrhaus am Einsatzort vorbei musste, agierte gleich als Ersthelfer. Mit einem Feuerlöscher wurde der Brand rasch soweit eingedämmt, sodass die größte Gefahr rasch gebannt war.

Als das Tanklöschfahrzeug kurz darauf eintraf, wurde die Verkleidung der Zapfsäule geöffnet, mit einer Löschleitung die Nachlöscharbeiten durchgeführt und kurz darauf konnte bereits Brand aus gemeldet werden.

Erwähnenswert ist, dass es zu keinem Treibstoffaustritt an der Zapfsäule kam und alle Sicherheitseinrichtungen funktionierten. Somit bestand zu keiner Zeit die Möglichkeit einer Ausbreitung.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Die weiteren eingetroffenen Einsatzkräfte verblieben in Reserve, konnten jedoch sehr rasch wieder abrücken.

Bis zur Instandsetzung durch die Fachfirma und einer feuerpolizeilichen Überprüfung wurde die gesamte Tankstelle von den Einsatzkräften mit Baustellengittern gesperrt. Und bereits nach 45 Minuten konnte dieser Einsatz beendet werden.


Eingesetzte Kräfte:

44 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Kleinlöschfahrzeug
1 Kommandofahrzeug
4 Tanklöschfahrzeuge

FW Egelsee
FW Hauptwache
FW Rehberg

Polizei
Rotes Kreuz Krems