Wasserdienstübung der Hauptwache

von Manuel KitzlerZuletzt am Mittwoch, 8. Juni 2022 geändert.
Bislang 641x gelesen.

Am Donnerstagabend wurde durch das Wasserdienstteam eine Einsatzübung für die Mannschaft der Hauptwache ausgearbeitet. Dabei galt es zwei Personen aus der Donau und von einem Brückenpfeiler zu retten. Des Weiteren war eine Plätte zu sichern und die darin befindliche Person zu retten.

Kurz nach 19 Uhr startete die Übung in der Hauptwache. Nach einer kurzen Einteilung setzte sich der Konvoi bestehend aus Kommando Krems und Tank 5 Krems Richtung Wasserübungsplatz Krems in Bewegung. Dort wurde eine Lagebesprechung gehalten, wobei besprochen wurde wer zu retten war.

Nach dem Ablegen nahm das Feuerwehrrettungsboot Kurs auf die zwei in der Donau treibenden Personen und rettete diese in Rekordzeit. Anschließend fuhr das FRB Krems flussaufwärts zum Brückenpfeiler und betreute die darauf befindliche Person.

Währenddessen fuhr das A-Boot Krems zur Plätte, sicherte diese und rettete die Person darin. Darauf setzte auch das A-Boot Kurs zum Brückenpfeiler.

Mit Hilfe einer Steckleiter konnte Zugang zum Brückenpfeiler geschaffen werden. Mittels Spineboards und Fixiergurten wurde der Verletzte darauf gesichert. Hand in Hand retteten die Einsatzkräften die verletzte Person vom Brückenpfeiler.

Beim Ablegen wurden die Bootsbesatzungen durch die Einsatzleitung aufmerksam gemacht, dass eine weitere treibende Person in der Donau sei. Auch diese wurde rasch aus dem Gewässer befreit und der Rettung übergeben.

(c) Manuel Kitzler/FF Krems (c) Manuel Kitzler/FF Krems (c) Manuel Kitzler/FF Krems (c) Manuel Kitzler/FF Krems (c) Manuel Kitzler/FF Krems (c) Manuel Kitzler/FF Krems

Nach einer Nachbesprechung der Teilnehmer und Übungsleiter wurde der Abend bei einem gemeinsamen Getränk in der Zentrale beendet.


Eingesetzte Kräfte:

9 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Arbeitsboot
1 Feuerwehrrettungsboot
1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Kommandofahrzeug
1 Versorgungsfahrzeug

FW Hauptwache