Brand einer Thujenhecke in Gneixendorf

von Tobias WalzerZuletzt vor 6 Tagen geändert.
Bislang 863x gelesen.

In den späten Nachmittagsstunden des 1. August 2022 wurden die Feuerwachen Gneixendorf und Hauptwache zu einem Brandverdacht im Gneixendorfer Ortsgebiet alarmiert (siehe auch das Alarmierungsprotokoll). Nur wenige Augenblicke nach dem Alarm konnten aus beiden Wachen mehrere Fahrzeuge zum Einsatzort ausrücken.

Da zum Zeitpunkt der Alarmierung noch nichts näheres bekannt und schon vom Gneixendorfer Feuerwehrhaus, die Rauchwolke erkennbar war, rüstete sich umgehend ein Atemschutztrupp aus, um im Ernstfall sofort tätig werden zu können. Vorort zeigte sich, dass aus unbekannter Ursache eine Thujenhecke in Brand geraten war. Durch das beherzte Eingreifen zweier Mitglieder der Feuerwehr Krems konnten die Flammen mittels Gartenschlauch bis zum Eintreffen des ersten Einsatzfahrzeuges unter Kontrolle gehalten werden. Im weiteren Verlauf löschten die Kräfte den Brand ab, führten Nachlöscharbeiten durch und kontrollierten die Brandstelle mittels Wärmebildkamera auf versteckte Glutnester.

Nach rund einer Stunde konnte endgültig Brand aus gegeben werden und alle Einsatzkräfte wieder in die jeweiligen Feuerwachen einrücken.


Eingesetzte Kräfte:

20 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Mannschaftstransportfahrzeug
1 Tanklöschfahrzeug

FW Gneixendorf
FW Hauptwache